Aktuelle Meldungen

Suche

Liebe Bürgerinnen und Bürger, anspruchsvolle Tage liegen hinter Ihnen und uns. Durch einen Rohrbruch am 7. März wurde in kurzer Zeit der Hochbehälter Bärenschachen geleert und aufgrund der großen Abflussmenge und teilweise altersbedingt eingeschränkten Absperrungen gelang es uns erstmal nicht, den Druck wieder entsprechend herzustellen. Die Suche nach dem Rohrbruch gestaltete sich schwierig, da keine Austrittsstelle des Wassers erkennbar wurde, trotz der großen Wassermenge. Bis in die Nacht hat sich unser Bauhof darum bemüht, den Wasserdruck wieder herzustellen, was uns leider nicht gelang. Am zweiten Tag wurde am Vormittag eine aufwendige aber drängende Notversorgung mit Trinkwasser für das Seniorenzentrum sowie das voll belegte Jugendhaus hergestellt. Nach weiteren Druck- und Hörversuchen wurde gegen Nachmittag die Schadensstelle mit großer Wahrscheinlichkeit geortet. Am Abend des 8. März wurde die Schadensstelle in der Unteren Gewendhalde dann mittels Bagger freigelegt und vom Bauhof wieder fachmännisch repariert. Ein großes Lob und mein Dank an unsere Bauhofmitarbeiter, die trotz des noch nie dagewesenen Störungsbildes die Ruhe bewahrt haben und fachmännisch und überlegt die Situation gelöst haben. Leider kam es an den beiden Tagen zu Druckabfällen und auch zu Versorgungslücken in verschiedenen Bereichen. Ich möchte mich bei Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bedanken. Auch wenn einzelne Haushalte fast die gesamte Zeit mit wenig oder sogar ohne Wasser auskommen mussten, haben Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, größtenteils sehr verständnisvoll und auch sehr pragmatisch die Situation mit uns bewältigt. Danke hierfür! Irene Brauchle Bürgermeisterin  

[mehr]

Die Gemeinde Rot an der Rot beschäftigt sich aktuell mit dem Bedarf an Kindergartenplätzen für das kommende Kindergartenjahr. Eltern, deren Kinder zwischen September 2018 und Juli 2019 zwei bzw. drei Jahre alt werden oder sind, und in diesem Zeitraum einen Kindergartenplatz belegen möchten, sollten sich deshalb im Kindergarten ihrer Wahl anmelden.   Welche Kinder können angemeldet werden? In den Kindergärten Ellwangen, Haslach und dem kath. Kindergarten St. Josef in Rot werden Kinder ab 2 Jahren aufgenommen. Im Kindergarten Arche Noah in Rot werden Kinder ab 3 Jahren aufgenommen. Kinder unter 2 Jahren werden nur in der Kinderkrippe St. Josef aufgenommen.   Wo und wann können Sie ihr Kind anmelden? In der folgenden Auflistung können Sie die Termine für die Anmeldetage der einzelnen Kindergärten entnehmen. Die Anmeldungen nimmt der jeweilige Kindergarten entgegen. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit der Kindergartenleitung in Verbindung.   Weshalb ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich? Die personelle Besetzung der Kindergärten richtet sich nach der Anzahl der angemeldeten Kinder. Nur wenn alle Kinder rechtzeitig angemeldet werden, können ausreichend Kindergartenplätze bereitgestellt werden. Anmeldungen, die bis zum 29. März 2018 in den 4 Einrichtungen angemeldet werden, erhalten etwa Ende Mai 2018 eine fest Platzzusage. Die Eltern können somit den Betreuungsplatz fest einplanen und so auch bereits bis Sommer 2019 verlässlich planen. Kinder, die nach dem 29. März angemeldet werden, erhalten ihre Platzzusage etwa 4 Monate vor dem gebuchten Betreuungsbeginn, sofern entsprechende Plätze zur Verfügung stehen. Ausnahmen gelten für Zuzüge, die während dem Kindergartenjahr in die Gemeinde ziehen.   Ist der Tag des Kindergartenbeginns fix? Sollten Sie Ihr Kind zu einem bestimmten Termin anmelden, Sie sehen aber, dass sich aufgrund des Entwicklungsstandes oder Ihrer persönlichen Situation eine Veränderung ergibt, sprechen Sie umgehend mit der Einrichtungsleitung, in der Sie einen zugesagten Platz haben. Im Einzelfall gibt es hier die Möglichkeit, den Termin auch etwas zu verändern.

[mehr]