Erfassung von Schäden durch Hochwasser und Starkregen | Gemeinde Rot an der Rot

An alle Betroffenen des Hochwassers vom 07.-08.06.2021.

Maßnahmen im Rahmen des Hochwasserschutzes bzw. zur Erhaltung unserer Rückhaltebecken sind teilweise förderfähig durch das Land. Hierfür gibt es aber verschiedene Hürden und Vorgaben. Eine davon ist, dass vor jeder Maßnahme bzw. Förderung eine sog. Wirtschaftlichkeitsbetrachtung stattfinden muss. Hintergrund hiervon ist, dass dem Land belegt werden muss, dass die entstandenen Schäden in diesem Bereich eine Förderung von Schutzmaßnahmen rechtfertigen.

Auch wenn wir wissen, dass Sie als Hochwassergeschädigter gerade viele andere Dinge zu regeln, klären und arbeiten haben, möchten wir Sie bitten, den von uns vorbereiteten Erfassungsbogen von Schäden für Ihr Objekt auszufüllen. Sie helfen uns dabei, auch zukünftig möglichst hohe Landesfördermittel für unsere Maßnahmen zu generieren.

Der Erfassungsbogen besteht aus insgesamt 8 kurzen Fragen, die Sie in weniger als 5 Minuten beantworten können.

  1. Nachfolgender Link führt Sie direkt zur Online-Umfrage: www.umfrageonline.com
  2. Alternativ können Sie sich folgende PDF-Datei herunterladen und uns zukommen lassen:
    PDF-Datei zum Download: Schadenserfassung (48,4 KiB)
  3. Gerne senden wir Ihnen dieses Formular auch postalisch zu. Melden Sie sich hierfür bei Frau Steck, Tel. 08395 9405-12, steck@rot.de.

Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich ebenfalls gerne an Frau Steck.

Schon vorab vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre
Irene Brauchle
Bürgermeisterin